Kategorie | Notebook, Tests

Medion Akoya P7624 Tests

Medion Akoya P7624 Tests, 4.6 out of 6 based on 14 ratings

Das 17-Zoll-Notebook Medion Akoya P7624 gibt es für 549 Euro ab heute bei Aldi.
Computer.de hat die Facts und Tests zum Medion Akoya P7624:

  • USB DVB-T TV-Tuner Mini-Adapter inkl. Fernbedienung!
  • Intel® HD-Grafik, Intel® Quick-Sync-Videound Intel® Clear-Video-HD.
  • NVIDIA® GeForce® GT630M DirectX® 11 Grafik!
  • 1.024 MB DDR3 Speicher und digitalem HDMI Audio-/Video-Ausgang.
  • 500 GB S-ATA Festplatte!
  • 4 GB DDR3 SDRAM Arbeitsspeicher!
  • MultiTOUCHPad und MEDION® Solid Keyboard!
  • High Definition Audio mit 2 Lautsprechern und 1 Subwoofer, Dolby Home Theater®3 v4 zertifiziert
  • USB 3.0
  • Intel® Centrino® Advanced-N 1030 mit integriertem Bluetooth 3.0,
  • Wireless LAN IEEE 802.11 n-Standard Technologie
  • Intel® Wireless Display (WiDi):
  • Multi-Standard DVD-/CD-Brenner, mit DVD-RAM und Dual-Layer Unterstützung6
  • Netzwerk Controller Gigabit LAN (10/100/1000 Mbit/s.)
  • Multikartenleser für SD-, SDHC-, SDXC-, MMC-, MS- und MS-Pro-Speicherkarten

Maße ca.:
42 x 3,64–3,75 x 28 cm (B x H x T)
Gewicht ca.:
3,5 kg (inkl. Akku)

Medion Akoya P7624 Test

Computerbild schreibt:
Aldis 17-Zoll-Notebook Medion Akoya P7624 (MD98920) ist ein günstiges und gutes Angebot: Es erledigte Arbeitsaufgaben sehr flott, das entspiegelte Display bot eine ordentliche Bildqualität. An der Ausstattung gab es nichts zu meckern: TV-Empfänger, zwei USB-3.0-Anschlüsse, umfangreiches Softwarepaket, WLAN und Bluetooth.
Der Tastenabstand ist ausreichend groß, Texte tippen Sie recht bequem ein.
Dank guter Entspiegelung nerven so gut wie keine Reflexionen auf dem Bildschirm.
Neben Windows 7 bietet das Akoya das Betriebssystem Fast Boot. Das startet in nur sechs Sekunden und reicht fürs Surfen im Internet. Das Akoya blieb selbst mit rechenintensiven Programmen wie Adobe Photoshop Elements sehr leise, der Akku hielt lange durch: rund dreieinhalb Stunden beim Arbeiten sowie drei Stunden und 45 Minuten beim Anschauen von Filmen.

Medion Akoya P7624 Anschluss

Chip.de schreibt:
Angesichts der Austattung ist das Aldi-Notebook Medion Akoya P7624 für rund 550 Euro in Ordnung. Wenn Sie mehr spielen statt Fernsehen, empfehlen wir Ihnen allerdings das Acer Aspire 7750G-2434G50MNkk für rund 630 Euro. Das sind zwar 80 Euro mehr, aber dafür rechnen dann der stärkere Core i5-2430M und die wesentlich performantere Radeon HD 6850M für Sie – deren Grafikleistung geht auch bei neuen Titeln nicht so schnell in die Knie. Das Display des Notebooks misst wie das des Aldi-Notebooks geräumige 17,3 Zoll. Außerdem gibt’s USB 3.0, 4 GByte RAM und eine 500-GByte-Festplatte. Einziges Manko: Wir glauben, dass die Akkulaufzeit aufgrund der leistungsstarken Grafik nicht besonders hoch ausfällt. Notebooks mit 17,3-Zoll-Display sind aber ohnehin mehr schlecht als recht handlich und eignen sich daher weniger für den mobilen Einsatz am Akku.
VN:F [1.9.22_1171]
Bwertung: 4.6/6 (14 Bewertungen )

geschrieben von Mano

Kommentarfunktion geschlossen.