Kategorie | Smartphone, Tests

Samsung Galaxy S 2 Test

Das Galaxy S 2 scheint wirklich alle zu flashen. Bis auf ein paar Kleinigkeiten, bekommt das Smartphone Top Werte.

“Dagegen ist das iPhone ein Witz!”

Dazu werden wir auch noch was schreiben im Kampf iPhone vs. Galaxy S 2.
Aber hier erst mal die Facts zum Galaxy S 2:

  • 10,9 cm (4.3 Zoll) Super-AMOLED Plus Display mit 16 Mio. Farben und Gorilla Glas Samsung Galaxy S2 Test
  • Dual Core-Prozessor mit 2 x 1,2 GHz Taktfrequenz und neuem Android 2.3 Gingerbread Betriebssystem
  • 16 GB interner Speicher, erweiterbar auf bis zu 32 GB über microSD und microSDHC
  • 8 Megapixel Kamera mit Full-HD (1080p) Aufnahme- und Abspielfunktion,
  • LED-Blitz, GPS , MP3, Radio
  • 2 Megapixel Frontkamera
    (z. B. für Videotelefonie nutzbar)

 

Nach den Fakten kommen bei Computer.de die Tests zum Samsung Galaxy S 2 .
Und die sind durchwegs positiv.

Computerbild schreibt:
Mit rasantem Tempo, kontrastreichem Bildschirm, gutem Klang und einfacher Bedienung erobert das Samsung Galaxy S2 Platz 1 der Bestenliste. Das große Display ist ideal für Fotos, Videos und Internetsurfen, nur in der prallen Sonne ist es etwas zu dunkel. Erstaunlich: Wegen des schlanken Designs wirkt das Handy trotz des auf 4,3 Zoll gewachsenen Bildschirms kaum größer als das Galaxy S. Samsung nutzt dank der Benutzeroberfläche „TouchWiz 4.0“ die Sensoren des Geräts einfallsreich für Dreh- und Kippbewegungen, um Funktionen wie Blättern oder Vergrößern durchzuführen. Die Ausstattung lässt kaum Wünsche offen.
Focus schreibt:
Das Samsung Galaxy S II ist der würdige Nachfolger des Samsung Galaxy S: Wiederum ist die Ausstattung State of the Art, wiederum herrscht Plastik- statt Luxusfeeling. Da stellen die Straßenpreise ab 530 Euro ohne Vertrag schon eine sportliche Ansage dar. Andererseits sucht das große, exzellente Super-AMOLED-Plus-Display seinesgleichen, ebenso der Dual-Core-Prozessor mit 1,2 Gigahertz. Die Ausstattung lässt kaum einen Wunsch offen.
Auch die grandiosen 8-Megapixel-Fotos sowie die Videos in Full HD finden großen Anklang. Umso bedauerlicher, dass der Sound des Musikplayers patzt: Aufgrund des eingeschränkten Frequenzgangs und der überbetonten Mitten klingt das S II blechern und unnatürlich. Gelegenheitshörer wird das vermutlich nicht stören, lediglich Musikfans mit dem Wunsch nach einem guten Sound dürften da die Nase rümpfen.

In der Disziplin Handhabung ist die Welt dann wieder in Ordnung: Android 2.3 und die Samsung-Oberfläche Touch Wiz 4.0 sorgen für weitgehend intuitive Bedienung, Individualisierbarkeit und Übersichtlichkeit. Trotz der flachen Bauweise wirkt das S II stabil, die virtuelle Tastatur überzeugt dank Swype. Auch hier gibt es kaum etwas zu meckern.
So überrascht es nicht, dass das Samsung Galaxy S II in der Gesamtwertung richtig absahnt und sich mit deutlichem Vorsprung an die Spitze unserer Handy-Charts setzt. Wir haben eine neue Nummer Eins! (Stand: 28.06.2011) Wenn der MP3-Player besser klänge, wäre es perfekt.

Connect schreibt:
Chapeau – das Samsung Galaxy S2 hat Maßstäbe gesetzt. Ein beeindruckend schnelles Arbeitstempo auf einer sehr stabil laufenden Plattform, ein riesiger Bildschirm mit massig Platz für mobiles Surfen und eine intuitive Benutzeroberfläche auf Basis von Googles potentem Betriebssystem Android.
Hinzu kommt eine souveräne Leistung in allen für ein Mobiltelefon wichtigen Eigenschaften. Allein das Gehäuse bleibt ein Kritikpunkt, wenn auch nur ein kleiner. Wer sich an diesem nicht stört, der bekommt mit dem Galaxy S2 das im Gesamtpaket derzeit beste Smartphone an die Hand.
Chip schreibt:
Kann man ein Top-Handy wie das Galaxy S noch besser machen? Man kann. Das zeigt Samsung eindrucksvoll mit dem Galaxy S2. Bei den Neuerungen handelt es sich zwar nicht um riesige Veränderungen, sondern vielmehr um äußerst nützliche Tuning-Maßnahmen, etwa das Kipp-Zoomen, die besser personalisierbare Oberfläche oder ein optimiertes Copy&Paste. Das ist der Grund, warum das Galaxy S2 die vollen 100 Punkte beim Handling absahnt. Dazu kommen Hardware-Dreingaben, wie eine bessere Kamera mit mehr Pixeln und LED-Licht, HSPA+ oder die Doppel-Kern-CPU. Die guten Praxiswerte, etwa das äußerst schnelle Surfen, die schöne Bildqualität und der starke Akku tragen zum positiven Eindruck bei. Wer genau sucht, findet aber auch ein paar wenige Kritikpunkte, etwa die schwere Ablesbarkeit des Bildschirms bei grellem Sonnenlicht, die wenig überzeugende Sprachqualität oder der maue Freisprecher.
Netzwelt schreibt:
Viel zu meckern gibt es nicht. Das Galaxy S2 ist design- und leistungstechnisch auf dem aktuellen Stand. Samsung hat beim Modell zudem Schwächen wie die qualitativ mindere Verarbeitung des Vorgängers ausgemerzt und beispielsweise mit den Bewegungssteuerungs-Funktionen der neuen Touchwiz-Oberfläche auch für Innovationen gesorgt. Die verbleibenden Kritikpunkte wie die fehlende Kamerataste oder der hohe Stromverbrauch sind Designentscheidungen oder technischen Gegebenheiten geschuldet.
VN:F [1.9.22_1171]
Bwertung: 0.0/6 (0 Bewertungen )

geschrieben von Mano

1 Kommentare zu dieser Post

  1. Hoba schreibt:

    Der angerufend Partner hoert Echogerauesche wenn Gs2 mit Schutzhuelle oder Flipcase versehen ist. Gs2 ohne kein Echo?????
    Muss also Gs2 est immer auspacken, damit mich die andere Seite versteht.
    Das nervt ganz schoen.
    mfg aus Thailand Koh Samui

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)

Neuen Kommentar hinzufuegen


8 − = 5